Kids-WingTsun - Bewegung, Selbstvertrauen, Spiel und Spaß

Was ist Kids-WingTsun?

Das WingTsun-Training für Kids ist nicht nur ein reines Selbstverteidigungsprogramm, sondern setzt gezielt Schwerpunkte im Bereich der Selbstbehauptung und Gewaltprävention. Den Bedürfnissen junger Menschen entsprechend versteht es sich als ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot mit dem Ziel, diesen dabei zu helfen, zu selbstbewussten und starken Individuen zu werden – und dabei jede Menge Spaß zu haben. Spielerisch und altersangepasst lernen die Kinder sich zu positionieren und sich und anderen in schwierigen Situationen optimal zu helfen. Die Unterrichtseinheiten sind auf Spiel, Bewegung und Lernen ausgerichtet. Rollen-, Bewegungs- und Wettkampfspiele gehören ebenso dazu, wie Tastübungen, Selbstverteidigungsanwendungen und theoretische Themen, wie z.B. Respekt, Aufmerksamkeit, Hilfsbereitschaft, Selbstdisziplin etc.

 

Ihr Kind lernt spielerisch, wie es sich bei Gefahr verhalten soll. Ob gegenüber einem fremden Erwachsenen oder dem Klassenrüpel, ob in der Schule oder unterwegs – in Rollenspielen übt Ihr Kind, richtig zu reagieren. Mit Hilfe von Stimme, Gestik und Mimik lernt es sich durchzusetzen, seine Grenzen zu ziehen und zu verteidigen. Dadurch wird es selbstsicherer und setzt die WingTsun-Kampftechniken, die wir ihm zeigen, wirklich nur dann ein, wenn es sein muss: im Notfall. Unsere Kinder wollen in erster Linie nicht kämpfen, sondern Gewalt aus dem Weg gehen – und dies wird in Rollenspielen immer wieder praktisch geübt. Nebenbei verbessern diverse Übungen durch Bewegungen, welche die Körpermitte überkreuzen bzw. mit beiden Händen ausgeführt werden, auch die motorischen Fähigkeiten ganz enorm.

 

Wie wird Kids-WingTsun unterrichtet?

Das Lehrkonzept ist sehr strukturiert aufgebaut, wobei die Inhalte und Programme in kleinen und überschaubaren Gruppen vermittelt werden. Gruppenübergreifende Elemente wie zum Beispiel Bewegungszirkel, Reaktionsspiele, Schlagpolster- oder Gesundheitsübungen bringen Dynamik in die Gruppe, haben einen großen Lerneffekt und machen noch dazu viel Spaß. Zudem werden die Kinder durch ein einzigartiges Unterrichtskonzept individuell gefördert, sodass ein stetiges Hinzulernen und Weiterentwickeln garantiert ist. Darüber hinaus gehört ein selbständiges Wiederholen von diversen Übungen oder Rollenspielen, die auf die Alltagsrealität von Kindern zugeschnitten sind, zur erfolgreichen Unterrichtsmethodik der EWTO.

Kids-WingTsun folgt der Systematik der Schülergrade des WingTsun-Unterrichts für Erwachsene. Die zwölf Kindergrade sind mit jeweils klar definierten Lernzielen verbunden. Der Übungsleiter beobachtet den individuellen Lernfortschritt der Kinder und legt fest, wann die Prüfung zum Aufsteigen in den nächsten Grad abgelegt werden kann. Die Prüfungen sind in den Unterricht integriert und ihre Kosten sind mit dem Mitgliedsbeitrag bereits abgedeckt. Aufbauend auf die Kindergrade können die SchülerInnen, die später in eine Erwachsenengruppe wechseln, auf höherer Stufe in die Schülergrade einsteigen.

Der Unterricht wird durch pädagogisch ausgebildete Fachkräfte durchgeführt, die selbst über jahrelange Erfahrungen und Weiterbildungen im Bereich Gewaltprävention bzw. WingTsun und Selbstverteidigung verfügen. Das Konzept darf nur von Ausbildern und Lehrern der EWTO unterrichtet werden, die zusätzlich in einer mehrtägigen Schulung die Qualifikation „Fachtrainer für Kids-WT“ erworben haben.

Die Fachtrainer stehen auch den Eltern bei Unsicherheiten der Kinder immer mit Rat und Tat zur Seite. Eine gute Zusammenarbeit ist uns wichtig.

 

Wer kann Kids-WingTsun erlernen?

WingTsun lernen kann grundsätzlich jeder. Der Kids-WingTsun Unterricht ist derzeit auf die Altersgruppe der ca. 5/6 bis 13-Jährigen ausgerichtet.

Ein kostenloses Probetraining ist nach Voranmeldung jederzeit möglich.